Kooperationen

Kooperation mit den Grundschulen und der Gemeinschaftsschule Lauda

Im Rahmen des Aktionsprogramms „Mehrgenerationenhäuser“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, gehen die Gemeinschaftsschule Lauda und das Mehrgenerationenhaus im Taubertal eine Kooperation ein.

Beispielhafte Inhalte der Kooperation sind:

  • das Bereitstellen von Erfahrungsraum für das Sozialpraktikum einzelner Schüler.
  • Familienentlastende Kinderbetreuung.
  • Bereitstellen von Räumlichkeiten für die Weiterbildung von freiwillig Aktiven.
  • Bereitstellung von Räumlichkeiten für Veranstaltungen in der Aula der Schule.
  • Die Nutzung der schulischen Räume im Rahmen der Ferienbetreuung.

Die Gemeinschaftsschule Lauda und das Mehrgenerationenhaus im Taubertal erfüllen hier die Aufgaben Familien zu unterstützen und zu entlasten, sowie Weiterbildungen für freiwillig Aktive und Alt für Jung und Jung für Alt anzubieten.

 

Kooperation mit dem Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentrum Lauda (SBBZ Lauda)

Im Rahmen des Bundesprogramms „Mehrgenerationenhäuser“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, gehen das SBBZ und das Mehrgenerationenhaus im Taubertal eine Kooperation ein.
Diese Kooperation findet im Rahmen der Teestunde im Bürgertreff Mehrgenerationenhaus statt.

Beispielhafte Inhalte der Kooperation sind:

  • Erledigung des gesamten Service durch die Schüler und die Bereitstellung von Kuchen, Kaffee und Dekoration.
  • Bedienung anbieten.
  • Abrechnung durchführen.

Die Teestunde im Bürgertreff Mehrgenerationenhaus bietet den Schülern die Gelegenheit, den sozialen Umgang mit allen Generationen zu üben und zu erfahren.
Das Mehrgenerationenhaus wird durch dieses Angebot entlastet, im Service unterstützt und erfüllt hierbei die Kriterien Jung und Alt.

 

Kooperationen mit dem Kindergarten

Im Rahmen des Bundesprogramms „Mehrgenerationenhäuser“ des Ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, gehen der Katholische Kindergarten Sankt Josef, Lauda und der Bürgertreff Mehrgenerationenhaus eine Kooperation ein. Diese Kooperation findet im Rahmen der Tee- und Kaffeestunde und der Vorlesestunde im Bürgertreff Mehrgenerationenhaus statt.

Inhalte der Kooperation sind:

  • Kindergartenkinder und Erzieherinnen treffen regelmäßig Erwachsene und Senioren im Mehrgenerationenhaus.
  • Bei einer gemütlichen Tee-/Kaffeestunde werden Geschichten erzählt, Lieder gesungen und musiziert.
  • Senioren lesen Geschichten, Gedichte und jahreszeitliche Beiträge.
  • Kindergartenkinder und Senioren sind Nutzer dieses Angebotes.

Über den Kindergarten sind wir mit der katholischen Kirchengemeinde freundschaftlich verbunden.

Alt und Jung erleben sich einmal ganz anders. Kindergarten Sankt Josef und das Mehrgenerationenhaus im Taubertal erfüllen die Aufgabe Jung und Alt gemeinsam und Netzwerke bauen mit anderen Organisationen und Verbänden.