Leben retten und im Unglücksfall gewappnet sein

am .

IMG 0347

Im Laudaer Mehrgenerationenhaus wurde für die ehrenamtlichen Mitarbeiter kürzlich ein Erste-Hilfe-Kurs durchgeführt. Die aufwendig vorbereitete Veranstaltung war sehr gut besucht und stieß beim Team der kommunalen Einrichtung auf reges Interesse. Viele der Teilnehmer hatten noch nie oder bereits vor sehr langer Zeit einen Erste-Hilfe-Kurs besucht. Daher waren die Erwartungen an den Kurs – geko

nnt geleitet von Susanne Hofmann vom Deutschen Roten Kreuz (Kreisverband Tauberbischofsheim) – entsprechend hoch. Die Herausforderung, einer gemischten Gruppe mit Flüchtlingen, Senioren, jungen Eltern und einer blinden Teilnehmerin die Grundlagen der Lebensrettung nahezubringen, hat die Kursleiterin nach einhelligem Fazit hervorragend gemeistert.

IMG 0360

Gisela Keck-Heirich, die Leiterin des Mehrgenerationenhauses in der Laudaer Josef-Schmitt-Straße, berichtet: „Wer schon einmal in die Situation gekommen ist, helfen zu müssen, merkt schnell, wie hilflos man ohne Vorbereitung ist. Diese Angst konnte dank der vielen praktischen Übungen, beispielsweise auch mit einem Defibrillator, abgebaut werden. Die Mitarbeiter unserer Einrichtung können nun aktiv Hilfe leisten und im Ernstfall Menschenleben retten.“

Mit großem Engagement, aber auch viel Spaß waren alle Teilnehmer dabei. Am Schluss waren sich alle Teilnehmer einig: Ein regelmäßiger Auffrischungskurs in Sachen Notfallhilfe ist für jeden Bürger sinnvoll!