Neuanfang für das Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser

am .

Dr. Dorothee Schlegel, MdB, zu Gast im Bürgertreff in Lauda

Berlin/Odenwald-Tauber. „Bei meinen Besuchen im Bürgertreff in Lauda-Königshofen bin ich immer wieder aufs Neue von der großen Vielfalt der Angebote und dem außerordentlichen Engagement begeistert“, betont die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Dorothee Schlegel bei ihrem Besuch des dortigen Mehrgenerationenhauses. „ Hier gibt es seit bereits acht Jahren ein offenes Haus für alle Generationen mit viel freiwilligem bürgerschaftlichen Engagement. Darum ist es großartig, dass 2017 mit dem ‚Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus‘ die Förderung fortgeführt werden kann“, erklärt die Familienpolitikerin.
“Wir haben uns in der SPD-Bundestagsfraktion auch gegen Widerstände immer für eine gesicherte Finanzierung der erfolgreichen Mehrgenerationenhäuser eingesetzt“, betont das Mitglied im Familienausschuss weiter, „…denn unsere Gesellschaft wird immer älter und bunter und diese generationenübergreifende Orte werden immer wichtiger.“ Schlegel informiert weiter, dass mit dem Bundesprogramm Mehrgenerationenhaus aber auch neue Wege eingeschlagen sollen. Unter dem Motto „Wir leben Zukunft vor" sollen die Mehrgenerationenhäuser zukünftig noch flexibler sein, um auf die verschiedenen demografischen Herausforderungen vor Ort zu reagieren und die richtigen Lösungen zu finden. So soll die Ausrichtung der Häuser noch stärker als bisher an die lokalen Bedarfe angepasst werden. Orientiert am Sozialraum, gemeinsam mit Partnern und mit der großen Unterstützung der vielen freiwillig Engagierten in den Häusern sollen die Mehrgenerationenhäuser ihre Erfolgsgeschichte weiter fortschreiben.

2016 12 19 Mehrgenerationenhaus Lauda 3


Der ‚Bürgertreff Mehrgenerationenhaus Lauda-Königshofen‘ bietet Vorlesestunden, Tipps & Tricks für Computer und Internet bis hin zum Skatabend, aber auch Energie-, Miet-, und Rechtsberatung an. Als offenen Treff gibt es eine wöchentliche Tee- und Kaffeestunde. Für viele Bürger*innen ein liebgewordener Treffpunkt, den sie nicht mehr missen möchten. Mit der ‚Internationalen Krabbelgruppe‘, der ‚Demenzgruppe Memory‘ und dem Sprachtraining für Flüchtlinge wird das Angebot für spezielle Zielgruppen erweitert. So ist das Mehrgenerationenhaus ein Ort, wo jede und jeder willkommen ist, wo man sich austauschen und ausprobieren oder mitgestalten oder Unterstützung finden kann. „Mit Kreativität und Tatkraft wird hier im Mehrgenerationenhaus in Lauda ohne viel Aufhebens der Zusammenhalt unserer Gesellschaft gestärkt“, so Schlegel.  „Jeder Cent an Förderung ist hier für ein gutes Gelingen des Zusammenlebens bestens angelegt.“