Freies WLAN jetzt auch im Mehrgenerationenhaus Lauda ab sofort verfügbar Ab sofort steht allen Besucherinnen und Besuchern des Mehrgenerationenhauses in Lauda kostenfreies WLAN zur Verfügung

am .

Ab sofort steht allen Besucherinnen und Besuchern des Mehrgenerationenhauses in Lauda kostenfreies WLAN zur Verfügung. Aufgrund der ständig wachsenden Nachfrage nach dem Angebot der Computer- und Internetkurse im Bürgertreff, war dieser Schritt sinnvoll. Denn immer mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer bringen zu diesen Veranstaltungen ihre eigenen Notebooks mit. Durch diesen Service können sie nun zukünftig, ganz unkompliziert auf ihrem eigenen Gerät, das World Wide Web unter Anleitung eines Referenten erkunden. Aber auch alle weiteren Kurse im Mehrgenerationenhaus profitieren, ebenso wie die Besucherinnen und Besucher, davon. Beispielsweise wenn diese einfach nur kurz auf einen Kaffee oder einen Plausch in den Räumlichkeiten in der Josef-Schmitt-Straße vorbei schauen und dabei diesen Service nutzen.
 
Bereits im März dieses Jahreswurde, in Zusammenarbeit mit der Firma Innerebner GmbH aus Innsbruck, frei verfügbares Internet rund um das alte Rathaus in Lauda eingerichtet. Nachdem sich die Zusammenarbeit mit dieser Firma als Betreiber bewährt hat, haben wir auch für das Mehrgenerationenhaus wieder auf dieses System zurückgegriffen“, erläuterte Thomas Pahl, Projektleiter der Stadt Lauda-Königshofen.  Es steht wie gehabt ohne zeitliche Beschränkung und für jedes mobile Geräte - Smartphone, Tablet oder Laptop - zur Verfügung.

Die Nutzung des WLAN ist ganz einfach und erfordert lediglich eine einmalige Registrierung, die direkt vor Ort vorgenommen werden kann. Auch die Anmeldung ist ganz unkompliziert. In den Einstellungen des mobilen Endgerätes zunächst das WLAN-Netzwerk „Free-Key Lauda-Königshofen“ auswählen. Dadurch gelangt der Nutzer automatisch auf die Anmeldemaske. Dort wird dann ein Zugangs-PIN benötigt. Um diesen zu bekommen, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder gibt der Nutzer seine E-Mail-Adresse an und bekommt den PIN zugeschickt, oder er fordert eine SMS mit dem PIN an. Hierfür muss er in der Anmeldemaske seine Handynummer eingeben und der PIN kommt umgehend per SMS. In beiden Fällen erhält der Nutzer einen Link zur Anmeldung im WLAN. Dort muss er innerhalb von zehn Minuten den PIN eingeben, ansonsten verfällt dieser. Nach der PIN-Eingabe steht das Netzwerk dann kostenfrei für drei Stunden zur Verfügung. Nach dieser Zeit ist ein erneuter Login erforderlich, für den nur ein neuer PIN angefordert werden muss. Dieser macht das WLAN aber sofort, ohne Wartezeit, wieder nutzbar.